Zahnmedizinische/r Verwaltungsassistent/in (ZMV)

Sie haben die Befähigung erlangt, die gesamte Verwaltung einer Zahnarztpraxis zu erledigen und mehr Verantwortung im modernen administrativen Praxismanagement zu übernehmen. Sie entlasten die Praxisinhaber von der für sie lästigen Verwaltungsarbeit. Fernlehrgang Zahnmedizinische/r Verwaltungsassistent/in (ZMV)

Motivation

Sie haben die Befähigung erlangt, die gesamte Verwaltung einer Zahnarztpraxis zu erledigen und mehr Verantwortung im modernen administrativen Praxismanagement zu übernehmen. Sie entlasten die Praxisinhaber von der für sie lästigen Verwaltungsarbeit.

Vorteile

Vorteile für Sie...
- Ihre persönliche und berufliche Entwicklung verleiht Ihnen eine neue Professionalität. Sie profilieren sich im Praxismanagement und erweitern Ihren Tätigkeitsbereich.
- Ihre Kompetenz ist der Garant für eine optimale Praxis-Patienten-Beziehung.
- Auch der Weg in die Selbständigkeit als Organisations- und Abrechnungsberater bzw. in steht Ihnen offen.
- Durch Ihr neues Wissen stabilisieren Sie Ihre berufliche Zukunft.
Vorteile für den Zahnarzt...
- Die Fähigkeiten der ZMV zur Führungskraft im Praxismanagement erlauben es dem Zahnarzt, sämtliche verwaltungstechnischen Arbeiten an die ZMV zu delegieren.
- Ihr wirtschaftliches Denken stabilisiert die Ertragslage der Praxis, ihre kommunikativen Fähigkeiten und ihre Führungsqualitäten binden die Patienten an die Praxis und stärken das Teamgefühl.
- In ihrer Leitungsfunktion übernimmt sie wesentliche Aufgabenbereiche im Ausbildungswesen und in der Verwaltung. Ihr aktuelles Abrechnungswissen erlaubt eine optimale Rechnungslegung und Honorarpflege.
- Praxen, in denen ZMV's tätig sind, sind strukturierte, gut organisierte Unternehmen.
- Die Übertragung des Praxismanagements auf die ZMV schafft Freiräume und entlastet den Zahnarzt.
Vorteile für den Patienten...
- Die ZMV ist verantwortlich für die Betreuung der Patienten und begleitet sie durch die gesamte Behandlung.
- Als erster Ansprechpartner baut sie den Kontakt auf und macht die Praxis mit ihren Behandlungsabläufen individuell für den Patienten transparent.

Lehrgangsinhalt

1. Abrechnungswesen
2. Praxismanagement
3. Rechts- und Wirtschaftskunde
4. Informations- und Kommunikationstechnologie
5. Kommunikation, Rhetorik und Psychologie
6. Ausbildungswesen und Pädagogik

Voraussetzungen

abgeschlossene Berufsausbildung als Zahnarzthelferin, Arzthelferin oder Stomatologische (TeilnehmerInnen ohne entsprechende Abschlussprüfung bitte persönliche Absprache)
Nachweis über eine mind. 1-jährige Berufstätigkeit (entfällt für Stomatologische Schwestern, die den Helferinnenbrief erworben haben)
Nachweis der Kenntnisse nach Röntgenverordnung in der jeweils geltenden Fassung. (Teilnehmerinnen ohne diese Bescheinigung können bis zum Datum der Prüfung diesen Kurs bei einer Zahnärztekammer nachholen)
Lebenslauf mit Lichtbild
Eignungstest ( erfolgt 3 Wochen vor Beginn der Maßnahme): Sie erhalten Lehrmaterial zum Probelesen mit Aufgabenstellungen, die korrigiert und beurteilt werden



ZFU-Zulassung: 531498
Lehrgangsdauer: 11 Monate
Abschluß: Lehrgangszertifikat

Fernlehrgang Informationsmaterial


Werbung